Fragen & Antworten

Hier finden Sie auf verschiedene Fragen zur Immobilienrente die passenden Antworten.

Ihr Ansprechpartner

Thomas Hufnagel

Stiftungsmarketing & Fundraising

Telefon:+49 89 544187-0
E-Mail: hufnagel@sanst.de

 

 

Bei dieser Form der Immobilienverrentung erwirbt die Wilhelm Sander-Stiftung Ihre Immobilie. Den „Zustiftern“ garantieren wir ein im Grundbuch abgesichertes lebenslanges Wohnrecht und eine befristete oder lebenslange monatliche Zahlung. Das verbleibende Vermögen wird nach dem Tod sinnstiftend für medizinische Forschungsförderung, insbesondere die Verbesserung der Krebsbekämpfung, eingesetzt.

  • zusätzliche Einkünfte
  • größere finanzielle Unabhängigkeit
  • über Grundbuch abgesichertes mietfreies Wohnrecht auf Lebenszeit
  • notarielle Beurkundung
  • Übernahme aller Abschlusskosten durch die Wilhelm Sander-Stiftung
  • Sie wohnen weiterhin in Ihrer gewohnten Umgebung

Viele Menschen im Rentenalter zwischen 65 und 80 Jahren überlegen sich, zumindest einen Teil ihres Vermögens einer gemeinnützigen Organisation zu vermachen. Für diese Menschen ist die Immobilienrente ein passendes, sinnstiftendes und attraktives Angebot. Den „Zustiftern“ wird ein lebenslanges Wohnrecht im Grundbuch gesichert und sie erhalten eine befristete oder lebenslange monatliche Zahlung.

Im Wesentlichen kommen für die Immobilienrente Objekte in guter Lage und gutem Bauzustand in Frage. Wir prüfen vor Vertragsabschluss, ob das Objekt geeignet ist, und führen eine fachmännische Bewertung des Objekts durch.

Zuerst wird der Wert Ihrer Immobilie ermittelt. Von diesem Wert werden eventuell auf dem Objekt lastende Schulden sowie notwendige Instandhaltungsaufwendungen abgezogen.  Anschließend wird dieser Betrag um den Wert des lebenslangen Wohnrechtes, der sich auf Basis der Lebenserwartung errechnet, gekürzt. Der sich daraus ergebende Betrag bildet dann die Kalkulationsgrundlage für die Immobilienrente.

Um den persönlichen Bedürfnissen und der Lebenssituation gerecht zu werden, wird die Immobilienrente ganz individuell ausgestaltet. Man kann zwischen einer laufenden monatlichen Zahlung, einer Einmalzahlung oder einer Kombinationslösung wählen. Wir können die Immobilienrente ganz flexibel gestalten und auf diese Weise Ihren persönlichen Wünschen Rechnung tragen.

Im Falle der Aufgabe des Wohnrechts, z.B. aufgrund des Umzugs in ein Pflegeheim, erhält man eine Rückzahlung. Diese ergibt sich auf Basis des nicht in Anspruch genommenen Wohnrechtes.

Schritt 1 – Ausfüllen des zugesendeten Fragebogens

 Beachten Sie bitte, dass für die Berechnung der Immobilienrente bestimmte Anforderungen erfüllt sein sollten:

  • Der Bezieher der Immobilienrente sollte im Rentenalter zwischen 65 und 80 Jahren sein. Erst dadurch ergeben sich attraktive Rentenbeträge.
  • Der Mindestwert der Immobilie sollte ca. 500.000 Euro betragen.
  • Im Falle einer Belastung darf diese nicht mehr als 25 % des Immobilienwertes betragen.

Schritt 2  – Auswertung des Fragebogens

 Wir erfassen die Daten zu Ihrer Person und Ihrer Immobilie. Diese Daten werden streng vertraulich behandelt. Auf Basis dieser Daten wird eine unverbindliche Berechnung über die Höhe der zu erwartenden Zahlung durchgeführt. Die Berechnung ist kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts. Anschließend können Sie entscheiden, ob die Immobilienrente für Sie von Interesse ist.

Schritt 3 – Beratung und persönliches Gespräch

 Im nächsten Schritt sollten Sie sich mit Angehörigen und Ihren vertrauten Experten (Steuerberater, Anwalt, usw.) beraten und den Nutzen sorgfältig für Ihre persönliche Situation überprüfen. Denn wir legen großen Wert darauf, dass Sie zufrieden sind. Im Falle einer positiven Entscheidung besichtigt ein Vertreter der Wilhelm Sander-Stiftung Ihre Immobilie vor Ort und führt ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Mit der Immobilienrente der Wilhelm Sander-Stiftung erhalten Sie einen kompetenten Partner, der sich zu Lebzeiten um Ihre Immobilie kümmert und nach dem Tod den Ertrag aus dem Immobilienvermögen verantwortungsvoll und nachhaltig für die medizinische Forschungsförderung, insbesondere die Verbesserung der Krebsbekämpfung, einsetzt. Wir besitzen sehr große Erfahrung in der Immobilienverwaltung und können diese Aufgaben fair und kompetent leisten.