Neues aus der Stiftung

Sie wollen immer auf dem neuesten Stand bleiben und keine Neuigkeit rund um die Wilhelm Sander-Stiftung verpassen? Hier finden Sie die neuesten Pressemitteilungen sowie weitere aktuelle Informationen zu unserer Stiftungsarbeit und –organisation.

Ihre Ansprechpartnerin

Henrike Boden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit & Stiftungskommunikation Förderantragswesen

Telefon: +49 89 544187-0
E-Mail: boden@sanst.de

  • Bösartige Hirntumoren: Optimierung der Diagnostik durch moderne Bildgebungsverfahren

    © Galldiks et al., Neuro Oncol. 2019; 21: 1331-1338

    Ein Problem bei der Hirntumordiagnostik mittels MRT ist die Unterscheidung zwischen erneutem Tumorwachstum und gutartigen Veränderungen. Forscher der Klinik für Neurologie der Uniklinik Köln haben nun zusammen mit dem Forschungszentrum Jülich exaktere Diagnosemöglichkeiten mittels moderner Bildgebungsmethoden untersucht.

    Zur Pressemitteilung »
  • Humane Papillomviren programmieren ihre Wirtszellen um und begünstigen so die Hautkrebsentstehung

    © Baki Akgül, Köln

    HPV sind nicht nur ursächlich für genitale Krebsarten und Kopf-Hals-Tumoren, sondern verursachen auch den weißen Hautkrebs. Die Arbeitsgruppe um Prof. Baki Akgül vom Institut für Virologie der Uniklinik Köln konnte nun bislang unbekannte Mechanismen aufdecken, über die das Virus Einfluss auf infizierte Zellen nimmt.

    Zur Pressemitteilung »
  • Mehrfach ausgezeichnet: Münchner Forscher entdecken bedeutenden Wachstumsregulator für die Entstehung von Leberkrebs

    © Dr. L. Kundel, Berlin

    Forscher um Daniel Hartmann von der TU München haben die Rolle des Regulators Brg1 in Zellwachstumsprozessen sowie seinen Einfluss auf die Entstehung von Leberzirrhose und Leberkrebs (HCC) erforscht und wurden dafür mit zwei renommierten Forschungspreisen ausgezeichnet.

    Zur Pressemitteilung »
  • Die Wilhelm Sander Stiftung auf dem DKK 2020

    Zum ersten Mal präsentiert sich die Wilhelm Sander-Stiftung auf dem 34. Deutschen Krebskongress von 19. bis 22. Februar 2020 in Berlin. Unter dem Motto informativ. innovativ. integrativ. diskutieren Vertreter*innen aus Wissenschaft, Ärzteschaft, Gesundheitswesen und Politik über die neuesten Erkenntnisse in der Krebsmedizin. Der DKK ist der wichtigste deutschsprachige onkologische Fachkongress.

  • Die Immobilienrente – doppelt Sinn stiften

    Menschen, die ihr Vermögen nicht an eigene Kinder weitergeben können, bietet die Immobilienrente der
    Wilhelm Sander-Stiftung die Möglichkeit, einen gesicherten Lebensabend in den eigenen vier Wänden zu verbringen und zugleich nach dem Tod sinnstiftend die medizinische Forschung zu unterstützen.

    Mehr zum Thema Immobilienrente »
  • Personalwechsel in den Stiftungsgremien

    Zum 1. November 2019 hat Prof. Dr. Wolfgang Herr seine Tätigkeit als Mitglied des Stiftungsrates für vier Jahre aufgenommen.

    Informationen über den Personalwechsel »