Immobilienrente

Für Menschen, die ihr Vermögen nicht an eigene Kinder weitergeben können, stellt sich die Frage, in welche Hände das liebgewordene Haus übergeben werden soll. Viele überlegen sich in diesem Fall, zumindest einen Teil ihres Vermögens einer gemeinnützigen Organisation zu vermachen. Für diese Menschen ist die Immobilienrente ein interessantes Angebot.

Die Immobilienrente oder Zustifterrente ist eine besondere Form des Immobiliennachlasses, die wir neu anbieten. Bei dieser Form der Immobilienverrentung erwirbt die Wilhelm Sander-Stiftung Ihre Immobilie.
Den „Zustiftern“ wird ein lebenslanges Wohnrecht und eine befristete oder lebenslange monatliche Zahlung garantiert. Das verbleibende Vermögen wird nach dem Tod sinnstiftend für die medizinische Forschungsförderung eingesetzt.

Um Ihrer Lebenssituation und Ihren persönlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, wird die Immobilienrente ganz individuell ausgestaltet: Sie haben die Wahl zwischen einer laufenden monatlichen Zahlung, einer Einmalzahlung oder einer Kombinationslösung.

Mit der Immobilienrente der Wilhelm Sander-Stiftung erhalten Sie einen kompetenten Partner, der sich bereits zu Lebzeiten um Ihre Immobilie kümmert und nach dem Tod den Ertrag aus dem Immobilienvermögen nachhaltig für die Förderung der medizinischen Forschung, insbesondere der Krebsforschung, einsetzt. Gerne unterstützen wir Sie dabei, eine auf Sie persönlich zugeschnittene Form der Förderung zu finden und stehen für Fragen zur Verfügung.

Mehr zum Thema Immobilienrente finden Sie unter Fragen und Antworten.

 

Ihr Ansprechpartner

Thomas Hufnagel  (Stiftungsmarketing)
Wilhelm Sander-Stiftung
Goethestraße 74
80336 München
Telefon: +49 89 544187-0